Schlagwort-Archiv: 3-K-Lösung

Opel Vectra – springt oft nicht an und ruckelt und stottert

Hallo,

ich fahre seit Jahren einen Opel Vectra. Habe seit 2 Wochen das Problem, dass er nicht richtig anspringen will und wenn er dann mal läuft dann ruckelt und stottert er wie Sau, auch beim Gas geben stottert er wie Hölle und er qualmt aus dem Auspuff wie eine Dampflok.

Kann mir einer helfen?

 

Was hast Du denn schon unternommen? In vielen Fällen soll ja „Tanken“ helfen… ;)

Aus der Ferne würde ich (wenn der Wagen trotz genugend Sprit im Tank nicht richtig will…) die Zündanlage in den engeren Kreis der Verdächtigen nehmen und zunächst die „3-K-Lösung“ empfehlen (3K= neue Kerzen, neue Verteilerkappe, neue Zündkabel). Das hilft in 7 von 10 Fällen, wenn man ein altes Auto hat.

Gruß vom Autopapst

VW Polo BJ ’95 – “stottert” manchmal

Sehr geehrter Herr Kessler,

seit circa einem Dreiviertel Jahr hab ich ein Problem mit meinem Auto (Polo 6n Bj. 1995 1,6 liter 75 Ps). Das Problem daran ist, es tritt nicht immer auf, manchmal wochenlang nicht, dann wieder. Ich war auch schon in einigen Werkstätten aber die konnten mir alle nicht sagen was es sein könnte, weil das Problem da nie aufgetreten ist wenn ich hingefahren bin. Das Problem ist, wenn ich anmache fängt er an zu stottern, sprich er nimmt das Gas nicht richtig an, manchmal tritt das auch erst während der Fahrt auf, er nimmt auf einmal das Gas nicht mehr richtig an, dann geh ich kurz vom Gas und dann gehts wieder. Dann stottert er manchmal wieder und meistens löst sich das Problem dann von alleine, sodass er sich wieder ganz normal fahren lässt!

Ich hoffe sie können mir helfen.

Mfg

Herr L.

Lieber Herr L.,

das ist wahrscheinlich ein Altersgebrechen des Polo und mit der 3-K-Lösung zu kurieren. 3-K heißt: Zündkerzen, Zündkabel, Verteilerkappe erneuern. Das ist bezahlbar und hat eine hohe “Trefferquote”.

Gruß vom Autopapst

Deawoo Lanos BJ ’98 – springt nicht mehr an

Hallo,

lieber Papst. Haben mal wieder ein Problem mit einem Deawoo Lanos (Bj. 98 – 1,5 KLAT Motor GM – um die 90 PS denk ich) von meiner Frau. Vor einiger Zeit war diese induktive Zündspule hin und er zog nicht mehr. Nun Problem für 1 Jahr behoben dank Ersatz vom Schrott… Seit gestern springt er nun garnicht mehr an. Gestern im Regen schon Zündfunken, Gängigkeit vom Motor und Sicherung Spritpumpe überprüft. Hast Du da eine Idee? Hab das Gefühl er bekommt kein Sprit mehr. Sprang an und blieb 200 Meter weiter stehen. Odere evtl. Zahnriemendurchgerutscht hmppf

Danke schonmal
LG Sven

Hi Sven,

Regen und Startprobleme sorgen bei alten Autos in 12 von 10 Fällen für das 3-K-Problem! Die 3 Ks stehen für Kerzen, Kabel, Kappe und meinen das Zündgeschirr. Heute sieht das teilweise etwas anders aus als früher, hat aber die selben Alterungsprobleme. Poröse Zündkabel z.B. sind bei feuchter Witterung einfach nicht mehr in der Lage, den Zündfunken zu den Kerzen zu leiten. Man fängt bei der Prüfung mit den billigsten Teilen an und testet sich dann zu den teureren Teilen vor. Beginnen solltest Du also mit den Kerzen…

Gruß vom Autopapst!

Golf IV hat Kaltstartprobleme

Sehr geehrter Herr Keßler,

ich fahre einen VW Golf IV Variant, 1.6 Liter, 74 kW, Motorkennung AEH, Baujahr
2000. Seit einigen Wochen habe ich Kaltstartprobleme, allerdings nur bei
feuchtem Wetter! Der Motor springt problemlos an, tourt ein paar Sekunden auf
über 1000 U/min, fällt dann aber sehr schnell auf unter 800 Umdrehungen und beginnt unrund zu laufen. Er nimmt schlecht Gas an und beim Losfahren (Automatik) ruckelt er sehr extrem. Kurioserweise läuft er über 2000 Umdrehungen rund, fällt jedoch die Drehzahl, stottert er erneut. Das geht so ca. 2-3 Kilometer, dann läuft er prima und auch nach längerem Abstellen tritt das Problem an diesem Tag dann nicht mehr auf.
Nur wenn er scheinbar völlig abgekühlt ist (und es feucht ist), tritt das Problem auf.
Die Fehlerauslese bei VW hat nichts gebracht, es ist kein Fehler abgelegt.
Eine Diagnose mit einem mobilen OBD (CRecorder) ging nicht, da mein Wagen EOBD noch nicht unterstützt. Ich habe inzwischen drei Mal den Wagen über Nacht vor einer Werkstatt abgestellt, doch dann war es trocken und der Fehler trat nicht auf.
Langsam weiß ich nicht mehr weiter.
Haben Sie vielleicht eine Idee??

Vielen Dank und beste Grüße

Falk Bischoff

Hallo Falk,

ich tippe auf die 3-K-Lösung (*K*erzen, Zünd*K*abel, Verteiler*K*appe und -finger). Speziell die Zündkabel altern und saugen sich dann mit Feuchtigkeit voll. Das führt zu unkontrolliertem Spannungsabgang, und der Zündfunke im Brennraum des Motors fällt aus….

Grüße vom Autopapst

99’er Polo geht von selbst aus.

Hallöchen , habe mit meinem Polo Bj.99 flgd. Sorge. Nach kurzer Fahrzeit geht der Wagen beim Anhalten ( z..B.: Ampel) von selbst aus, weiterhin hat er mitunter Standgasschwankungen. Danke für deine Tipps.
Mit freundlichen Grüßen Antje

Hallo Antje, hier würde ich es mal mit der 3-K-Lösung versuchen: Laß´ die Zündkerzen, die Zündkabel und die Verteilerkappe erneuern. Nach 10 Jahren sind diese Komponenten (wahrscheinlich noch die ersten…) einfach fertig und können solche Probleme verursachen.

Opel Corsa Bj. 1996 1,2 L KW 33 Ruckeln beim Beschleunigen.

Hallo Herr Keßler, beim Beschleunigen, fängt das Auto manchmal an zu ruckeln. Dies geschieht sowohl bei höheren Geschwindigkeiten (Autobahn) als auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten (Gleich nach dem Start vom 1. in den 2. Gang). Ich war bereits bei einer Opel Werkstatt. Der Meister konnte nichts finden. Könnten Sie mir eventuell einen Tipp geben. Ich bedanke mich im Voraus.

Hallo Lara, das kann leider sehr viel sein: Günstig ist die 3-K-Lösung (Zündkerzen, Zündkabel, Verteilerkappe und -finger). Oder es ist ein weiterer Opel-Klassiker, nämlich das Drosselklappenpotentiometer. Für eine Lösung des Problems solltest Du Dir am besten eine Werkstatt suchen, die nicht nur mit dem Diagnosecomputer umgehen kann, sondern auch sonst Ahnung von Autos hat….