Schlagwort-Archiv: Abgasregelventil

Ford Mondeo BJ ’96 – Motor “verschluckt sich” bei Betriebstemperatur

Guten Tag Herr Keßler,

wir fahren einen Ford Mondeo Bj. 96. Wenn der Motor Betriebstemperatur hat, fängt er an sich zu verschlucken. (anders kann ich es nicht beschreiben) Besonders schlimm ist es beim Halten während der Ampelphasen, dabei geht die Umdrehungszahl des Motors soweit zurück, dass es schon zum Ausgehen des Motors führte. Wir haben die Standgasdrehzahl erhöht, das dieses nicht mehr geschiet. Nun fällt er sehr stark ab. Wir haben bereits den Leehrlaufregler erneuert, die Drosselklappen gereinigt, das Problem besteht weiter.
Meine Frage lautet also: Was kann es sein bzw. wie können wir dies abstellen?

Mit freundlichen Grüßen

Ich würde probeweise (weil das eigentlich aus Umweltschutzgründen verboten ist…) die Abgasrückführung „tot legen“. Häufig klemmt das AGR (Abgasregelventil) und reichert das Frischgas mit zu viel Abgas an. Dadurch fehlt dem Motor Sauerstoff für eine vernünftige Verbrennung des Kraftstoff-Luft-Gemisches. Das Ergebnis erleben Sie dann an der Ampel. Und noch eins: Lassen Sie das von Fachleuten machen! Pfuscherei an vielen verschiedenen Stellgliedern der Motorsteuerung führt in die Irre! Wenn erst einmal alles „probehalber“ nach links oder rechts verdreht worden ist, kriegt das kein Mensch mehr hin. Leider sind die Zeiten vorbei, als ein Schraubendreher dem Motor wieder auf die Sprünge half…

Gruß vom Autopapst

Seat Toledo – Drehzahl sinkt, Motor geht aus

Hallo,

ich habe einen Seat Toledo 1L Motorkennbuchstabe AFT. Beim Starten des Motors läuft er die ersten 30 Sekunden ganz normal und fängt dann an immer weiter runterzutrimmen mit der Drehzahl bis er schließlich ganz aus geht.

Ausgelesen habe ich Ihn schon. Lambda-Sonde habe ich erneuert und Druckschläuche kontrolliert. Wenn er dann ein bisschen wärmer ist bleibt er durch Gas geben an. Doch nach etwas Standzeit ist das gleiche Problem wieder da.

Was könnte es noch sein?

Während des Fahrens nimmt er teilweise schlecht Gas an und ruckelt ein wenig, was sich nur durch fast Vollgas geben beheben lässt.

Woran kann das liegen? Bitte um Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen

Wie wäre es denn mit der Abgasrückführung bzw. mit deren Abgasregelventil am Auspuffkrümmer?

Bei den 1,4er oder 1,6 16 V-Motoren löst sich gern die Beschichtung vom Vorkat im Krümmer ab und blockiert das Ventil beim schließen.

Ihre Schilderung hört sich jedenfalls genau so an…

Gruß vom Autopapst

Ford Fiesta BJ 2000 – Motor geht aus

Hallo Herr Keßler,

ich fahre seit etwa 4 Monaten einen Ford Fiesta Ghia Baujahr 2000.
Wenn der Motor noch kalt ist und ich 2-3 km gefahren bin, geht dieser aus, sobald ich bremse. Allerdings passiert dies sehr unregelmäßig und auch nicht immer bei Kälte. Folgendes passiert:

– Ich fahre
– Bremse an einer Ampel
– Kupple dabei aus und nehme den Gang raus
– Motor aus…

Der Motor springt sofort wieder an, wenn ich ihn starte.
Geräusche macht er vorher auch nicht, sodass ich das Ausgehen manchmal erst beim Anfahren bemerkt habe.
Seit neustem geht er auch in Kurven aus, was besonders ärgerlich ist, da dann die Servolenkung ausfällt (was in einer Kurve recht unvorteilhaft ist).

Ich hatte auch schon den Fall, dass ich das Auto nur 20 Minuten habe stehen lassen (zuvor bin ich 30 Minuten gefahren, somit war der Motor schon warm) und daraufhin ist der Motor trotzdem an der nächsten Kreuzung ausgegangen.

Ich habe mich bereits im Internet erkundigt und herausgefunden, dass dies ein bekanntes Ford-Problem ist. Daraufhin war ich vor ein paar Wochen bei dem Autohaus, von dem ich den Wagen habe (da ich eine Gebrauchtwagengarantie habe). Dieses konnte den Fehler aber nicht nachstellen (wie gesagt, passiert nicht regelmäßig und auch nicht immer nur bei Kälte) und hatten auch keine Prüfgeräte, da sie nicht auf Ford spezialisiert sind.

Welche Teil könnte dieses spontane Ausgehen verursachen?

Ich danke im Voraus für die Antwort!

Mit freundlichen Grüßen
Sandra S.

Hallo Sandra,

das von Ihnen geschilderte Problem tritt recht häufig (nicht nur) bei Fordfahrzeugen auf. Ursächlich könnte der Kupplungsschalter sein (Sie treten doch wohl nicht in der Kurve auf das Kupplungspedal, oder??), der für die Leerlaufregelung wichtig ist. Eine weitere Ursache könnten in der Abgasrückführung liegen, die möglicherweise dem „Frischags“ zu viel Abgas zu mischt und den Motor dadurch absterben läßt. Wenn das der Fall ist, ist wahrscheinlich das AGR (Abgasregelventil) die Ursache des Problems. Ein Folgeschaden könnte das dadurch verschmutzte Leerlaufregelventil sein, welches den Motor ebenfalls absterben lassen kann.

Viel Erfolg bei der Therapie wünscht der AUTOPAPST