Schlagwort-Archiv: verzogene Bremsscheiben

Ford Focus BJ ’06 – Bremsscheibe “wellig”

Hallo lieber Autopapst,

ich habe folgendes Problem mit meinem Ford Focus Bj. 2006, ca. 80.000 km:
Beim Bremsen aus Geschwindigkeiten über 120 km/h tritt ein Ruckeln (li/re) auf, beim Abbremsen ca. 30 Km/h – 0 km/h hat man das Gefühl das die Bremsscheibe wellig (lang) ist (nicht kurz wie bei ABS) dies überträgt sich auch auf das Bremspedal, scheinbar ist dies das erste Mal nach dem Radwechsel der Sommer zu Winterrädern aufgetreten (durch Werkstatt) ist es möglich, dass sich dadurch die Bremsscheiben verziehen ? Ich dachte es liegt an den Winterrädern, aber das gleiche Problem bleibt auch, nachdem die Sommerräder drauf sind. Es sind immer noch die ersten Bremsscheiben und die ersten Bremsklötze im Einsatz müssen aber lt. Ford Werkstatt noch nicht gewechselt werden. Welliges Bremsem ist lt. Ford Werkstatt auf Rost auf dem Bremsscheiben zurückzuführen (?) das “wellige” bleibt aber auch nach mehrmaligem Bremsen. Dazu kommt das “Rattern” des Lenkrades beim Abbremsen aus hohen Geschwindigkeiten.

In Erwartung einer baldigen Antwort

Mit freundlichen Grüßen

Das hört sich sehr deutlich nach verzogenen Bremsscheiben an. Ursächlich könnte der gefühllose Einsatz eines Druckluftschraubers beim “Anknallen” der Radschrauben sein: Die erzielbaren Momente können durchaus zum Verzug der Bremsscheiben führen. Mit neuen Scheiben ist das zwar wieder behoben (dann sollten die Radschrauben aber mit dem korrekten Drehmoment angezogen werden…), aber leider müssen Sie das bezahlen! Der Nachweis der Schuld dürfte nach der inzwischen verstrichenen Zeit nicht mehr möglich sein…

Gruß vom Autopapst