Wechsel im Citroën-Deutschland-Vertrieb

Roland Punzengruber verlässt zum 1. September die Vertriebsdirektion von Citroën Deutschland und übernimmt in die Geschäftsführung bei Citroën Slovenija d.o.o. Die Zeit am Rhein hat der Österreicher genutzt und den Marktanteil der Franzosen befördert.

Als der 37-jährige Punzengruber am 1. November 2007 aus Wien nach Köln kam, lag Citroëns Marktanteil bei 2,52 Prozent (2,33 % bei den Pkws, 5,13 % bei den leichten Nfz). Unter seiner Ägide ging es weiter aufwärts: Gegen den Markttrend legte die Marke 2008 bei den Pkw-Zahlen leicht zu und steigerte seinen Nutzfahrzeug-Marktanteil auf 5,49 Prozent. Der Höhepunkt waren 111.763 Zulassungen im Jahr 2009, als Citroën erstmals ein sechsstelliges Verkaufsergebnis in Deutschland erzielte und mit 2,81 Prozent auch einen Rekord-Marktanteil erobern konnte (Pkws: 2,66 %; leichte Nfz: 5,94 %).

Nachfolger von Punzengruber wird Peter Sommer (57). Der erfahrene Vertriebs- und Marketingexperte bereitet sich schon bei Citroën Deutschland und im Mutterhaus in Paris auf die neue Aufgabe vor und wird ab dem 1. September für die Vertriebsdirektion verantwortlich sein. (auto-reporter.net/arie)